Mode

Top 5: Newcomer Models

Von , 10. March 2016

Lia Pavlovla ©Marcio Madeira
Lia Pavlovla ©Marcio Madeira

Sie liefen allen davon: Ob in New York, London, Mailand oder Paris – das sind die erfolgreichsten Models der Fashion Week Fall/Winter 2016

Die Shows sind vorbei – Modefans und Modemuffel atmen gleichsam auf: Die einen, weil sie nicht mehr aus dem Koffer leben müssen, die anderen, weil die Instagram Bilderflut von Laufstegfotos wieder abnimmmt. Am meisten freuen sich wohl diese fünf Newcomer Models auf die Show-freie Saison. Und das mehr als verdient: Mit bis zu 71 Shows für alle namenhaften Designer haben sie einen wahren Catwalk Marathon hinter sich – in meist nicht ganz so Marathon tauglichen Schuhen.

Lululeika Ravn Liek

Nachdem wir die Dänin mit der hübschen Haarfarben Bezeichnung Strawberry Blonde bereits beim Shooting für unsere zweite Ausgabe trafen, sahen wir die 17-Jährige bei den aktuellen Schauen auf fast jedem Catwalk wieder. Mit ihrer großen zarten Statur schwebte sie über den Laufsteg wie ein Elfe – und begeisterte uns jedes Mal aufs Neue. Shows: Kenzo, Valentino, Rick Owens, Salvatore Ferragamo, Paul Smith, J.W. Anderson (Bild), Marc Jacobs, Victoria Beckham, Rodarte Lia Pavlovla

Schon ihr Nachname spricht für sich: Pavlovla. Der gleichnamige Baiserkuchen mit geschätzt zehn Zentnern Zucker ist der reinste Gaumengenuss (wenn auch Zahnarztschreck zugleich) – und wurde als eine Hommage nach der russischen Primaballerina des 20. Jahrhunderts, Anna Pavlovla, benannt (wobei zu bezweifeln ist, dass Anna sowas gegessen hat – nicht nur die Modebranche ist ja für ihren Schlankheitswahn bekannt). Lia Pavlovla jedenfalls hätte sich ein Stück des süßen Kuchens verdient: Mit 71 Shows führt sie die Liste der erfolgreichsten Runway Models der Saison an – das feiert sie am liebsten mit Zwillingsschwester Viktoria in ihrer Heimatstadt St. Petersburg.

Shows: Chanel (Bild), Valentino, Kenzo, Saint Laurent, Saint Laurent, Givenchy, Dior, Dries van Noten, Lanvin, Dolce & Gabbana, Gucci, J.W. Anderson, Alexander Wang – die Liste könnte ewig so weiter gehen…

Lineisy Montero

Ihre Karriere begann in einem Freizeitpark in Santo Domingo. Zwischen Kettenkarussell und Achterbahn entdeckte sie ein Modelagent – und schon kurze Zeit darauf lief Lineisy exklusiv für Prada. Sollte die Modelei irgendwann eine Ende haben, würde Sie gerne als Innenarchitektin arbeiten. Oder sie folgt ihren Lieblingsfächern in der Schule, Geschichte und Mathe, und geht in die Wissenschaft. Shows: Chanel, Céline, Stella McCarntey, Isabel Marant, Balmain, Lanvin, Maison Margiela, Marni, Jil Sander, Dolce & Gabbana, Missoni (Bild), Fendi, Prada Marjan Jonkman

Als Marjan zum Modeln nach New York ging, wurde sie erst einmal umgestylt: Weg mit den langen Haaren und H&M Klamotten – und schon lief die 21-Jährige mit weiß blondiertem Long Bob mit Pony und schwarzem Grunge-Look zu den Castings der Designer. Diese waren sofort begeistert – allen vorweg der Begründer des Rock-Chics Hedi Slimane, der Marjan direkt für seine Runway Shows in L.A. und Paris engagierte. In der aktuellen Saison ist die Niederländerin ganze 59 Shows gelaufen – es scheint sich für sie also gelohnt zu haben, das angefange Studium der europäischen Kulturwissenschaften fürs Erste aufs Eis zu legen.

Shows: Saint Laurent (Bild), Chanel, Kenzo, Isabel Marant, Gucci, Alexander Wang

Sora Choi

Heidi hätte ihr ein Foto gegeben – jedenfalls als Jurorin von Koreas Next Topmodel, wo Sora Choi 2012 als Siegerin hervor ging. Seitdem ist die 23-Jährige für so ziemlich jeden hochkarätigen Designer über den Runway gelaufen. Auch diese Saison hat sie ganze 50 Shows absolviert – und die von Missoni sogar eröffnet.

Shows: Kenzo, Chanel, Haider Ackermann, Dior (Bild), Lanvin, Dries von Noten, Maison Margiela, Missoni