Mode

Focus On: J.W. Anderson A/W ’16 goes Grindr

Von , 8. January 2016

JWAnderson
©dazedfashion

Der Gewinner der British Fashion Awards 2015 zeigt seine Londoner Menswear-Show auf der “Männer-only” Dating-App

Heutzutage lassen sich die Designer und ihre Marketing-Helferlein ja die wildesten Dinge einfallen, um auf sich aufmerksam zu machen. So zum Beispiel Burberry und Gucci, die ihre Kampagnen zuletzt auf Snapchat gelauncht haben. Dachten wir also bis heute noch, die Kurzvideo-App sei das digitale Vermarktungs-Tool der Stunde, wurden wir nun eines Besseren belehrt: Grindr – die Dating-App, bei der es sich Erzählungen zufolge eher um die Fluppe danach als um ein erstes Kennenlernen bei Coffee & Cigarettes dreht – ist der neue “heiße Scheiß” im Modebusiness. Zumindest, wenn es nach der New Yorker Agentur „PR Consulting“ geht. Der PR-Stratege hat eins und eins zusammengezählt und lässt die anstehende Meanswear-Show seines Kunden J.W. Anderson exklusiv auf Grindr, seit Dezember ebenfalls im Agentur-Portfolio, live streamen. Ganz schön clevere Idee, wenn man bedenkt, dass das Soziale Netzwerk ganze sieben Millionen registrierte User zählt – Kollege Marc Jacobs inklusive. Ob es jedoch wirklich Andersons Kollektionsteile sind, die unter den Herren der Schöpfung für Herzrasen sorgen werden? Wir sind uns da nicht so sicher…

JWANDERSON AW16 LIVE STREAM grindr

Ein von J.W.ANDERSON (@jw_anderson) gepostetes Foto am