Mode

Focus On: Tod’s #boysquad

Von , 2. February 2016

HEADER_IPAD_Uomo22
©Tod’s

Für die Kampagne seines Loafer-Neuzugangs “Leo Clamp” hat sich Tod’s zwölf charismatische Herren aus den Bereichen Musik, Film, Mode und Ballett vor die Linse geholt

Ja, es ist eine eher ungewöhnliche Auswahl an Männern, die das italienische Luxushaus anlässlich des Launchs seines neuen Loafer-Modells in seiner “Tod’s Band” versammelt hat. Anstatt auf große Celebrities zu setzen, haben sich die Italiener für ihre aktuelle Video-Kampagne auf die Underdogs der Kreativszene gestürzt: Da wären zum Beispiel Claude und Louis Simonon, die wohlgeratenen Nachkömmlinge des The Clash Schlagzeugers Paul Simonon. Oder auch Tara Ferry, seines Zeichens Musiker und ansehnlicher Sohnemann von Roxy Music Frontmann Bryan Ferry. Mit von der Partie ist außerdem Scarlett Johanssons politisch engagierter Schauspieler/Barkeeper-Zwillingsbruder Hunter Johansson und der The Talks Gründer und Purple Magazine Editor-at-Large Sven Schumann. In den schwarz-weißen Videoclips sprechen die talentierten Herren unter anderem über Themen wie Freundschaft, #lifegoals und ihre wertvollsten Besitztümer – im Falle des Ballett-Tänzers Eric Underwood wäre Letzteres übrigens (Überraschung!) dessen Luxuskörper. Hach ja, Film ab:

Claude & Louis Simonon (Bankier/Model/Musiker)

“My greatest extravagance is probably records and instruments”

Tara Ferry (Musiker/Schauspieler)

“My most treasured possession is my imagination”

Hunter Johansson (Schauspieler)

“My greatest extravagance is my motorcycle”

Sven Schumann (The Talks/Purple Magazine)

“The historical figure I identify with the most is Dennis Hopper”

Eric Underwood (Ballett-Tänzer)

“My most precious possession would probably be my body, my instrument”