Lifestyle

Beauty-Postkarte aus Stockholm

Von , 26. May 2016

schones-stockholm-unser-beauty-spot-lofficiel

Wenn Dänen sich langweilen, reisen sie übers Wochenende ins nahegelegene Stockholm – und warum? Weil diese Stadt am Wasser einfach alles hat, und das auf kleinstem Raum

Ob Seetang-Bäder, fangfrischen Lachs, ein Hightech-Serum oder leuchtende Lippenstifte. Wer kein Däne ist, sich allerdings aufgrund eines Kusama-Polka-Dot-Overkills eine Schönheitspause gönnen möchte, der sollte sich schleunigst folgende Beauty-Tipps ins Notizbuch schreiben:

schones-stockholm-unser-beauty-spot-lofficiel

schones-stockholm-unser-beauty-spot-lofficiel

L:A BRUKET
Der neue Stockholmer Flagshipstore der Marke L:A BRUKET, Södermannagatan 19, besticht durch reduziertes Design: Holz, Weiß und sortierte Regale. Und die Produkte? Machen nicht nur schön, sie sind es auch selbst: im braunen Glas die nach Koriander duftende Kerze 152 Doftljus Coriander, ca. 45 Euro oder die Seife in der Kartontasche 009 Citrongräs, ca. 25 Euro.

schones-stockholm-unser-beauty-spot-lofficiel

Königliche Entspannung
Direkt am Wasser mit Blick auf den schwedischen Königspalast und die Altstadt liegt das knapp 140 Jahre alte Grand Hotel. Neben leckerem Smörgåsbord – dem schwedischen kalten Buffet mit Heringshappen, Aal und Knäckebrot – ist das Spa des Hotels, Nordic Spa Deluxe, einen Besuch wert. Das nordische Badeprogramm buchen und den Tag mit Trockenbürsten, skandinavischem Cranberrypeeling, Kräutersauna und kalten Tauchgängen verbringen.

schones-stockholm-unser-beauty-spot-lofficiel

Face Stockholm
1980: Gun Nowak, Besitzerin drei der zu dieser Zeit angesagtesten Modeboutiquen in Schweden entschied, “es müssen passende Lippenstifte zu den neonfarbenen Kleidern her” und gründete die Kosmetikmarke Face Stockholm. Heute führt sie das Geschäft mit ihrer Tochter. Zusammen verschönern die zwei längst nicht mehr nur Stockholmerinnen. Also, nix wie hin: FACE Stockholm, Sturegallerian, 114 46 Stockholm.

schones-stockholm-unser-beauty-spot-lofficiel

Seren Stars
Die hochkonzentrierten Vitaminseren (mittlerweile gibt es fünf) wurden in Stockholm von Dr. Alvin Ronlán entwickelt. Das Besondere: Die Seren kommen ohne Wasserzusatz und Konservierungsstoffe aus. Kosmetikexpertin Graziella Ronlán vermarktet die Produkte. Top Beauty-Adressen weltweit, haben die Seren in ihrem Sortiment. Neuester Coup? O von Transderma. Es unterstützt die natürliche Schutzfunktion der Haut und verleiht ihr Spannkraft.

schones-stockholm-unser-beauty-spot-lofficiel

Nouveau Riche
Nach Aufgüssen und Shoppen bei Acne (der Ursprungsladen des schwedischen Labels ist in der Altstadt) geht es an die Bar des RicheUnter der Stuckdecke aus den Fünfzigern und zu wechselnden Kunstausstellungen schmeckt der Wodka Soda – skøl!