Lifestyle

Reportage: In Zukunft alle unisex?

Von , 19. November 2015

NEW YORK, NY - APRIL 28: Hari Nef attends the alice + olivia by Stacey Bendet and the CFDA celebration of the alice + olivia and Domingo Zapata collaboration on April 28, 2015 in New York City. (Photo by Michael Loccisano/Getty Images for alice + olivia)
©Michael Loccisano/Getty Images for alice & olivia

Philipp Humm schreibt über die Aufhebung der strengen Geschlechtertrennung, wie man sie einst kannte

Die Modebranche ist auf einer heimlichen Mission: Waren bis vor Kurzem die Saisons noch akribisch nach Women’s (Haute Couture, Ready to Wear, Resort/Cruise) und Men’s aufgeteilt, begann Miuccia Prada für ihr eigenes Label während der Präsentation der Männerkollektion auch weibliche Models auf den Laufsteg zu schicken. Den Livestream zu verfolgen lohnte sich, denn hier gab es oft die verheissungsvollen New Faces der Saison zu entdecken und auch den ein oder anderen Hint auf das Thema der bald noch folgenden Inspiration für die Hauptlinie der Frauen. Nach und nach folgte die Aufmischung der weiblichen Model-Castings: Ob nun Andreja Pejic, Lea T und zuletzt Hari Nef – man wusste beim ersten Hinschauen nicht so recht, ist das ein Junge? Oder doch ein Mädchen? Oder vielleicht eine Mischung aus beidem?

Das Kaufhaus Selfridge’s ging nun soweit, eine ganze Abteilung für beide Geschlechter einzurichten. Ein Schritt in die richtige Richtung? Lesen sie mehr darüber im aktuellen Heft, erhältlich am Kiosk oder via Mail lofficiel@interabo.de.