Lifestyle

Documents On: Kenzie Harbaugh

Von , 27. January 2016

Kenzie Harbaugh | 18 | Kunststudentin aus Miami, FL | Lieblingsrestaurant: Rustic Inn, Fort Lauderdale, FL | Lieblingsladen: Town Center, Boca Raton, FL | Lieblingsort zum Entspannen: Wynwood Art District, Miami, FL | ©Karina Rozwadowska

Karina Rozwadowska fotografiert und interviewt Frauen, die ihr in New York auf der Straße begegnen, für ihr Projekt @documents_on: Diesmal Kenzie Harbaugh

Weiblich/Weiß/Amerikanisch

Deine häufigste Lüge?

Dass ich ihn nicht vermisse.

Was hältst du von der Freundschaft zwischen Lena Dunham und Taylor Swift?
Ich wusste nicht, dass die befreundet sind.

Amerikanisch/Weiß/Weiblich: Hilft dir das, da hinzukommen, wo du hin möchtest?
Nein. Es ist mein Drive, der mich dort hinbringen wird, wo ich hin will.

Wann wurdest du dir deiner Sexualität bewusst?
Letztes Jahr im Dezember. Meine beste Freundin und ich hatten uns zeitgleich von unseren Freunden getrennt. Eines Abends hatten wir Sex. Es war gut und ein Trost zugleich. Ich glaube daran, dass man sich auch in die Seele eines Menschen verlieben kann und die geschlechtliche Komponente erst mal zweitrangig ist. Ich bin gerne mit Männern und Frauen zusammen, auch sexuell.

Würdest du es in Betracht ziehen, Anderen beim Sex zuzuschauen?
Habe ich schon. Es war aufregend, aber ich bevorzuge die Zwei-Mensch-Sex-Erfahrung. Sex ist für mich etwas Spirituelles.

Schaust du dir Pornovideos im Netz an?
Gelegentlich.

Du wirkst so wahnsinnig offen. Bist du immer so nett zu allen?

Kommt drauf an. Wenn du meine böse Seite antippst, dann nicht mehr. Wenn es dazu kommt, sollte jeder aus meinem Weg verschwinden, dann werde ich zu einem rasenden Lavinenball.

Wann ist das das letzte Mal passiert?
Vor einem halben Jahr, als ich meinen Freund mit einer anderen im Bett erwischt habe. Er war meine große Liebe. Wir mochten uns vier Jahre, dann kamen wir zusammen und waren für 21 Monate ein Paar. Seit ein paar Monaten sind wir getrennt.

Was vermisst du jeden Tag?

Sagen wir, ich vermisse meine Katze, die letztes Jahr gestorben ist. Ich möchte nicht sagen, dass ich meinen Ex-Freund vermisse. Ich möchte das nicht. Ich bin jetzt glücklicher. Also, ja, ich vermisse meine Katze. Jeden Tag.