Lifestyle

Documents On: Alys Velazquez

Von , 8. February 2016

Alys-Velazquez
Alys Velazquez | 28 | Aus Queens, NY | Barfrau | Lyrikerin | Literaturredakteurin des Magazins GIRLS GET SELFISH | Lieblingsrestaurant: Talde, Park Slope, NY | Lieblingsladen: Friends NYC, Vintage Shop für 90’s Kleidung, Bushwick, NY | Lieblingsort zum Entspannen: George & Jack’s Bar, Williamsburg, NY | ©Karina Rozwadowska

Karina Rozwadowska fotografiert und interviewt Frauen, die ihr in New York auf der Straße begegnen, für ihr Projekt @documents_on: Diesmal Alys Velazquez

„Mädchen – hört auf, euch ständig zu entschuldigen“

Wofür steht der Name deines Magazins GirlsGetSelfish?
Es ist ein auf eigenen Erfahrungen basierendes, autobiografisches Magazin mit Gedichten, Essays und Comics von Frauen. Der Name spielt mit den Worten SELF und SELFISH: Selbst und Selbstsüchtig.

Was bedeutet das Wort „selfish“, also egoistisch, für dich?
Traditionell sollen Frauen immer geben, sich kümmern, Rücksicht nehmen, da sein und all der andere Shit. Man sagt, das sei ein großer Teil unserer Natur. Die negative Konnotation des Wortes „egoistisch“, wenn es um Frauen geht, muss verändert werden. Du selbst kommst zuerst. Wenn du dich nicht um dich selbst kümmerst, wer soll es dann tun?

Glaubst du, dass Frauen von heute da noch Nachhilfe brauchen?
Wir sollten junge Mädchen dazu auffordern, egoistischer zu sein. Aber natürlich klingt es doof, ihnen das so zu sagen. Was wir brauchen, ist so eine Art „Fickt-Euch-Alle-Es-Geht-Um-Mich-Denken“.

Was ist unser größter Fehler?
Eine Sache, die mir überall auffällt, ist, dass Frauen sich immer für alles entschuldigen und rechtfertigen. In Emails, im Alltagsleben, im Job. Sorry|Entschuldigung|Das tut mir leid. Ich rufe dann immer STOP. Hör auf, ständig sorry zu sagen.

Warum tun Frauen das?
Ich glaube, es hängt damit zusammen, dass wir in diesen Momenten daran scheitern zu kommunizieren, was wir wirklich wollen.

Warst du schon immer so stark an Frauen-Themen interessiert?
Ja, eigentlich schon. Mein Interesse begann mit 13 oder 14.

Wann hast du deine Sexualität entdeckt?
Mit fünf oder so. Ich habe viel ferngeguckt und mit Freunden haben wir „Zeig mir deins, ich zeig dir meins“ gespielt.

Fühlst du dich nackt auf Knien wohl?
Kommt auf die Situation an. Falls du auf etwas Sexuelles anspielst, ich fühle mich in allen Stellungen wohl. Mit dem richtigen Menschen natürlich.

Bist du gerade in einer Beziehung?
Ja und nein. Es ist kompliziert.

Wann hat man dir das letzte Mal das Herz gebrochen?
Mir wurde noch nie das Herz gebrochen. Bis jetzt habe ich immer als erste Schluss gemacht.

Möchtest du heiraten?
Ja schon, irgendwann. Meine Mutter will wahnsinnig gern, dass ich heirate. Sie möchte auch, dass ich endlich Kinder bekomme, viele Kinder.

Bist du nett zu allen?
Definitiv nein.