Lifestyle

Absolut Art: Pop-Up-Loft in Berlin

17. November 2015

Processed with VSCOcam with p5 preset
©PR

Wodka meets Art: Die neue Form des Kunstsammelns

Es scheint, als sei die Kunstwelt nur einem geschlossenen Kreis zugänglich?  Dies zu ändern und die vermeintliche Kluft zwischen Kunstschaffenden und potenziellen Sammlern zu schließen, hat sich die Onlineplattform Absolut Art zur Aufgabe gemacht. Kunsteditionen bekannter Namen und aufstrebender Talente werden hier zum erschwinglichen Preis angeboten, um „Kunst so sehr zum Teil des Lebens zu machen wie es etwa die Musik ist“, verspricht Absolut Art. Nachdem die neue Plattform, mit der Absolut Vodka nach dem Absolut Art Award sowie der Absolut Art Collection sein Engagement in der Kunst fortsetzt, ihren Start in Stockholm und dessen Kunstszene feierte, zieht das Kunstkonzept nun mit einem Pop-Up-Loft nach Berlin.

© Jonathan Teo
© Jonathan Teo

In Stockholm machte Absolut Art bereits vor, wie sie die Kunst näher und in die Häuser bringen wollen: Hier wurden in Galerien und Ateliers auf der Suche nach spannenden Künstlern erkundet. 45 Kunstschaffende überzeugten und bieten seither ihre Werke als Editionen auf der Website an – von verspielten, kolorierten Zeichnungen und gemalten Abstraktionen über geografische Kompositionen und Collagen bis hin zu Fotografien wird den Besuchern ein Auszug aus der Vielfalt der schwedischen Kunst dargeboten.

links_SteciwDeJoode_NBA_OFB_Artissima2014_rechts_Nahema_Mehta_by_Roberto_Chamorro

© Steciw De Jod (links), Nahima Mehta by Roberto Chamorro (rechts)

Für die zweite Etappe von Absolut Art sind Nahema Mehta, CEO von Absolut Art, und ihr Team in die hiesige Kunstszene eingetaucht. An die Oberfläche und aktuell ebenfalls an die Wände des temporären Berliner Loft-Shops haben sie 40 ausgewählte Künstler geholt, die ab dem 27. November 2015 ihre Werke dort ausstellen. In dem rundum verglasten Atelier im obersten Stock des Aufbauhauses am Moritzplatz ist u.a. die Kunst von Ali Kepenek, Matthias Bitzer, Stef Heidhues und Gregor Hildebrandt noch bis zum 06. Dezember zu sehen – und zu bestellen, denn an den  Digitalstationen können die Favoriten direkt geordert werden.

 

© Ali Kepenek
© Ali Kepenek

 

Täglich zwischen 11 und 19 Uhr lädt Absolut Art in sein Kreuzberger Loft zur Kunstbeschauung, die abends von einem wechselnden Rahmenprogramm ergänzt wird. 

 

Autorin: Theresa Köster