Beauty

Beauty-Spion: Stella von Senger

Von , 1. July 2016

beauty-interview-stella-von-senger-lofficiel
©Sarah Bernhard

Wir spielten Beauty-Spion – und kamen dem Schönheitsgeheimnis der Berliner Maskenbildnerin Stella von Senger auf die Schliche 

Ein Badezimmer verrät mehr über uns, als wir ahnen. Deshalb lassen wir uns in jeder Ausgabe von einer anderen Frau in ihr privates Reich entführen. Diesmal: Stella von Senger. Die Maskenbildnerin lebt mit ihrem Mann und Sohn Anton in Berlin. Sie liebt L.A. – wir lieben ihr Badezimmer:

Was hast du immer bei dir Zuhause?

Babys kleckern. Anton auch! Daher muss Gallseife in Reichweite sein. Die von SONETT ist bio und riecht sogar gut.

Wie pflegst du deine Hände?

Ich liebe schöne Tuben wie die von GROWN ALCHEMIST oder AESOP und quetsche die Handcreme aus bis auf den letzten Rest.

Was hast du immer griffbereit in deiner Handtasche?

Unterwegs habe ich Concealer dabei und immer den Pflegestift „Lippengold“ von DR. HAUSCHKA. Der Name lügt nicht.

beauty-interview-stella-von-senger-lofficiel
©Sarah Bernhard

Wie sieht deine tägliche Schmink-Routine aus?

Als Visagistin schminke ich Models, mich selber aber nie. Ausnahme: Die „Shade and Illuminate“-Palette von TOM FORD. Modelliert, wie wir sagen, und kaschiert.

Dein Tipp für weiche Haut?

Der “Calendula Wind- und Wetterbalsam” von WELEDA ist nicht nur für Babys geeignet, sondern auch für meine Ellenbogen.

beauty-interview-stella-von-senger-lofficiel
©Sarah Bernhard

Hast du eine Lieblingsmarke?

Von WELEDA mag ich eigentlich alles. Das „Arnica Massageöl“ macht samtigweiche Haut und wirkt beruhigend.

Womit verwöhnst du deine Wallemähne?

Lange Haare brauchen viel Feuchtigkeit, damit sie glänzen. Ich schwöre auf pflanzliches Shampoo und Conditioner von YAROK.

Dein Beauty-Geheimnis?

Mein absoluter Geheim-Tipp: Zum Abschminken mit natürlichem Kokosöl getränkte Wattepads verwenden. Ich bewahre sie in einem Glas gestapelt auf.

Was tun gegen Augenringe?

Ausgeschlafen bin ich zwar selten, mit der „Eye Cream & Mask“ von DR. GRANDEL sehe ich aber wenigstens so aus.

beauty-interview-stella-von-senger-lofficiel
©Sarah Bernhard

Den ganzen Beauty-Spion Artikel finden Sie in der Mai/Juni Ausgabe von L’Officiel.