Beauty

Beauty DIY: Der Undone Bun

Von , 17. November 2015

undone-buns-HEADER-Dolce-Gabbana
©Marcio Madeira

Vom Runway ins eigene Badezimmer: So gelingt der unangestrengte Look des Undone Buns

Immer und immer wieder habe ich mir die Dolce&Gabbana Fall-Winter Show 15/16 angesehen. Wegen der Mode ja- aber vor allem wegen der Haare. Gefesselt von diesem perfekten unperfekten Bun. Es sieht aus als hätte man einen Tag am Meer verbracht, sich gedankenverloren die Haare zu einem Knoten gebunden und in ein Cocktailkleid geworfen. Wie macht man das nur?

Um das Geheimnis zu lüften traf ich Editorial Hairstylist Gregor Makris. „Voraussetzung für diesen Look ist schulterlanges Haar und das Haar muss griffig sein, denn frischgewaschene, butterweiche Haare  lassen sich nicht feststecken.“ sagt er. Also second hair day, die Haare am Vortag waschen.

Hier 4 easy Profi-Schritte zum Undone Bun:

1. Salt Spray von Tigi Catwalk ist eines der Essentials für das Styling. Die Haare offen vom Ansatz bis in die Spitzen einsprühen. Bei welligem oder lockigem Haar das Spray entweder lufttrocknen lassen oder die Haare kurz anföhnen. Bei glattem Haar nach dem einsprühen einen Mittelscheitel ziehen und zwei dicke Strähnen, jeweils links und rechts vom Gesicht abteilen, locker eindrehen und föhnen. Dann mit Clips am Kopf  befestigen und die eingedrehten Haare auskühlen lassen. Der Mittelscheitel bliebt die ganze Zeit unverändert. Vorsichtig mit den Fingern kämmen, nicht mehr bürsten! Evoilà die Beach-Waves sind da.

2. Après Beach Wave&Shine Spray von Oribe gibt leichte Definition und Glanz ohne das Haar zu beschweren es steif und matt zu machen. Nun bindet man das Haar locker zu einem Pferdeschwanz im Nacken. Bei wenig bis mittelvielem Haar reichen normale Haargummis zum Beispiel von Blax aus. Bei langer schwerer Mähne ist ein Hakenhaargummi von Sibel zu empfehlen.

3. Jetzt kommt der kniffelige Teil: Den Pferdeschwanz in zwei Stränge halbieren und diese jeweils im Uhrzeigersinn zwirbeln. Hier darauf achten, dass alles locker bleibt, nicht zu fest eindrehen. Die zwei locker gezwirbelten Stränge ineinander drehen und wieder im Uhrzeigersinn um den Ansatz des Schweifs zu einer Schnecke formen. Lose Strähnen einfach raushängen lassen. Bei jeder Umdrehung mit Postichnadeln feststecken.

4. Lose Strähnen herauszupfen und mit Does it all Hairspray von Bumble&Bumble fixieren. Das gibt Halt ohne das Haar zu verkleben.

Das wars?! Ciao Pferdeschwanz! Ciao offenes Haar…